Schwalben

Schwalben

Ich möchte
Die Zeit
Anhalten
Festhalten
Am Sommer
An Wölkchen im Blau
An Hell und Warm
An Licht und Kraft
An Schwalben und
Zugvögeln
Festhalten
An dem, was
Nicht bleibt

Denn wegen
Einer Schwalbe
Bleibt noch kein
Sommer

Freibeuter

Freibeuter

wenn ich gedichte schreibe, dann
darf ich mich be~rauschen
an wellen und worten, an
klang und sinn

gedichte sind
eine erlaubnis, ein freibrief,
das boot, in dessen armen
ich auf den worten schaukle

und so treibe ich
hinaus
auf beutezug,
blind