Stille

Manchmal trete ich auf meinen Balkon und erschrecke fast, wie still es im Hinterhof ist. Besonders wenn es ausnahmsweise mal nicht regnet und keine Tropfen auf Dächer prasseln. Einfach nur Stille. Niemand hört Musik, kein Hund bellt, keiner streitet sich mit irgendwem, keine Kinder schreien, niemand muss draußen laut telefonieren oder sein Motorrad starten, nichts, nur Ruhe. Mitten im ‘In-Viertel’. Nur die Nachbarin auf dem Balkon drei Häuser weiter sitzt immer noch im Bikini draußen – was ich bei 17 Grad doch sehr mutig finde – und wechselt alle zwei Minuten die Position, um gleichmäßig braun zu werden. Die weiße Katze schleicht völlig geräuschlos durch den Hof nebenan. Nicht einmal Wind, der die Blätter bewegt. Und dann kommt eine verspätete Hummel und setzt sich auf einen verspätet blühenden Zweig meines Lavendelbusches. Und es ist wieder still. Und auch die Sonne macht kein Geräusch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.