Die Dauer des Sterbens

“Man sollte sich mit alten Menschen versöhnen, die jederzeit plötzlich sterben können”, sage ich und meine meine Großmutter.

“So schnell stirbt man nicht, Du siehst doch, wie lange das dauert”, sagt mein Vater und meint meinen Großvater.

Die Dauer des Sterbens ist unvorhersehbar.

3 Comments for “Die Dauer des Sterbens”

says:

Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand plötzlich stirbt, ist in jungen Jahren größer als im Alter, weil junge Leute eher verunglücken oder in Gefahrensituationen geraten. Wenn hohe Sterbewahrscheinlichkeit ein Versöhnungsgrund ist, sollte man sich insbesondere mit männlichen Menschen zwischen 16 und 25 jeden Abend versöhnen. Wenn alte Leute sterben, dann in der Regel an einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten und das zeichnet sich dann vorher ab. Dein Vater hat recht.
Es wäre sinnvoll, Dich zuerst mit Deinem Großvater zu versöhnen. Als Deine Großmutter wäre ich über Dein Angebot stinksauer.
Der letzte Satz klingt natürlich sehr hochwertig. Aber mir ist völig unklar, was damit gemeint sein könnte.

says:

Oh, ich bin mit beiden Großeltern völlig versöhnt, ich wollte nur jemand anderen dazu auffordern, sich mit meiner Großmutter zu versöhnen! (Was Du mit ‘Angebot’ meinst, ist mir aber unklar…)

Und: meine Oma fährt mit ihren über 80 noch Fahrrad, ist allerdings schon etwas schusselig, da kann es in der Großstadt auch mal schnell gehen (hoffentlich nicht!)…

Außerdem: die ‘Sterbewahrscheinlichkeit’ ist bei über 80-jährigen eben doch höher als bei jungen Männern, bei der ‘Plötzlichkeit’ des Sterbens magst Du aber durchaus Recht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.