Geschehnisse

In den letzten Tagen ist viel geschehen, die Zeit flog mir nur so um die Ohren. Mein Großvater feierte 89. Geburtstag, dann Unibeginn und eine mündliche Staatsexamensprüfung in Linguistik (nie mehr werde ich mich damit beschäftigen müssen, zum Glück!) und außerdem habe ich heute gegen Abend zum allerersten Mal einen Text von mir vorgelesen. Meine Stimme zitterte und meine Hand auch, aber Matratzenkitsch ließ sich dennoch ohne größeres Stocken vortragen und sträubte sich nicht sehr. Seltsames Gefühl, seine Texte zum Klingen zu bringen. Und apropos Klingen, außerdem habe ich mich verliebt, natürlich, haltlos, rettungslos. 

3 Comments for “Geschehnisse”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.